News

12. Bundesalgenstammtisch: PBRBildquelle: Uni Kiel
25.09.2019

Gute Stimmung beim Bundesalgenstammtisch

Die Stimmung war hervorragend beim 12. Bundesalgenstammtisch im September 2019 in Kiel. Sicher trug auch der Tagungsort dazu bei. Denn die ca. 120 Teilnehmer konnten nicht nur aktuelle Forschungsergebnisse erfahren und intensiv diskutieren, sondern in und rund um Kiel Algenkultivierung und – nutzung live erleben. Kiel hat sich in den letzten Jahren zu einer Hochburg für die Algenbiotechnologie entwickelt, und auf den angebotenenen fünf Exkursionen zu Unternehmen und Instituten in der Region konnten sich die Gäste selbst ein Bild von Forschung und Anwendung entlang der Wertschöpfungskette machen.
Netzwerk Algen: AuditoriumBildquelle: ÖGUT
27.08.2019

Rückblick auf das "Netzwerk Algen" Treffen 2019 in Innsbruck – Wertvolle Algeninhaltsstoffe

Das jährliche Treffen des österreichischen Netzwerks Algen fand dieses Jahr am 2. April in Innsbruck statt. Der Schwerpunkt lag auf der Gewinnung von wertvollen Algeninhaltsstoffen. Gastgeber der vom österreichischen Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) initiierten Veranstaltung war dieses Jahr das MCI in Innsbruck. In zehn Vorträgen wurde über die Forschung des MCI und seiner Partner sowie über weitere aktuelle Forschungsprojekte und Entwicklungen in der Industrie berichtet.
Algenworkshop: Motiv FlyerBildquelle: HS Anhalt
25.05.2019

Fachtagung: Sachsen-Anhalt – Zentrum der Algenbiotechnologie in der Metropolregion

Wenn es um Lösungen globaler Probleme wie Klimawandel, Welternährung oder dem Umgang mit knapper werdenden fossilen Rohstoffen geht, setzen immer mehr Experten auf Mikroalgen als nachhaltige Rohstoffquelle für eine biobasierte Wirtschaft. In der Metropolregion Mitteldeutschland entwickelt sich die Hochschule Anhalt in Köthen zunehmend zum Zentrum der Algenbiotechnologie und bestimmt die Entwicklung des Themas in Deutschland mit. Das ist das Ergebnis einer Tagung, die circa 110 Fachleute aus der gesamten Bundesrepublik nach Köthen zog, um Stand und Perspektiven der Algenbiotechnologie zu erörtern.
Kieler FördeBildquelle: J. Haacks, Uni Kiel
22.03.2019

Bundesalgenstammtisch 2019 in Kiel: 'Call for Papers' erschienen

Die Beitragseinreichung zum 13. Bundesalgenstammtisch, 11-12. September 2019 am botanischen Institut der Universität Kiel, ist jetzt möglich. Der Bundesalgenstammtisch ist die deutschsprachige Kommunikationsplattform für alle, die mit der Algenbiotechnologie in Wissenschaft und Industrie befasst sind. Der diesjährige Schwerpunkt liegt in der Beschreibung der Rolle von Algen in der Bioökonomie
Zick-Zack-FermenterBildquelle: KIT
26.06.2018

Bundesalgenstammtisch 2018: Vortragsprogramm und Anmeldung online

Das Programm des 11. Bundesalgenstammtisches, 27-28. Sep. 2018 am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), ist online verfügbar und die Teilnehmeranmeldung ist mittlerweile auch geschaltet. Es können bis Ende August auch noch Posterbeiträge eingereicht werden.

Der Bundesalgenstammtisch mit jährlich 150–160 Teilnehmern ist die deutschsprachige Kommunikations­plattform für alle, die mit der Algenbiotechnologie in Wissenschaft und Industrie befasst sind.
Logo Algendach Netzwerk
03.06.2018

Im Fokus: Die Kooperationspartner im D•A•CH Netzwerk Algen

Ziel des D•A•CH Netzwerkes Algen ist es, den fachlichen Austausch der Forschungscommunities im deutschsprachigen Raum zu intensivieren, die unterschiedlichen Akteure im Themenbereich Algen gezielt zu vernetzen und Austausch- und Kommunikationsformate aufzubauen um Kooperationen zu forcieren und Synergien nutzbar zu machen.

Nur durch den intensiven Erfahrungsaustausch zwischen Akteuren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz kann die Weiterentwicklung der Algenbiotechnologie forciert werden.
BlasensäulenreaktorenBildquelle: HS Anhalt
02.06.2018

BMEL fördert aquatische Produktion von Spezialprodukten mit Algen und Cyanobakterien

Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMEL) in Deutschland hat einen neuen Förderaufruf im Rahmen des Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe veröffentlicht.

Der Aufruf wirbt innovative Ideen für die aquatische Produktion von Spezialchemikalien, Kosmetikrohstoffen, Nahrungs- und Futterergänzungsmitteln mittels Algen und Cyanobakterien ein. Die Produktionsanlagen sollen möglichst mit bestehenden Biomasse- oder sonstigen Erneuerbare-Energien-Anlagen im ländlichen Raum gekoppelt werden.

Der Aufruf ist bis zum 30.9.2018 befristet.
Zick-Zack-FermenterBildquelle: KIT
27.05.2018

Bundesalgenstammtisch 2018: 'Call for Posters' noch offen

Zum 11. Bundesalgenstammtisch, 27-28. September 2018 am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), können noch Posterbeiträge eingereicht werden. Der Bundesalgenstammtisch mit jährlich 150–160 Teilnehmern ist die deutschsprachige Kommunikationsplattform für alle, die mit der Algenbiotechnologie in Wissenschaft und Industrie befasst sind.
Newsletter
05.07.2018

Erster Newsletter des D•A•CH Netzwerkes Algen erschienen

Wir geben ab sofort in halbjährlichem Rhythmus einen Newsletter mit Nachrichten zur Algenbiotechnologie in der DACH-Region heraus. Melden Sie sich doch direkt dafür an und bleiben sie informiert.

Den ersten Newsletter finden Sie hier: https://algendach.net/newsletter_01